Software-Aktien 2023: Die Top 5 Wertpapiere der Spezialisten aus dem Bereich Programmierung

Software-Aktien 2023: Die Top 5 Wertpapiere der Spezialisten aus dem Bereich Programmierung

Chancen und Risiken von Software-Aktien

software aktie, trader, broker, in memory datentechnologie, volumen, stand, e mail adresse, werbung, software-aktien, software ag, wkn a2gs40 isin de000a2gs401, dpa afx
Software Aktien 2023 / shutterstock

Hohe Volatilität ist typisch für den Tech-Sektor

Mit Software-Aktien investieren Sie in Unternehmen, die die technische Entwicklung der vergangenen Jahre maßgeblich vorangetrieben haben. Die Branche war durch starkes Wachstum und enorme Gewinne geprägt. Megatrends wie Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Big Data werden aber auch die kommenden Jahrzehnte bestimmen. Daher sollten Investoren weiterhin diesem Marktsegment ihre Aufmerksamkeit schenken. Zu beachten ist, dass der Technologie-Sektor insgesamt volatiler als der Gesamtmarkt ist, daher wurden auch die Wertpapiere der Software-Hersteller in den jüngsten Krisen – Coronapandemie, Ukraine-Krieg, Inflationsgefahr und Energieknappheit – besonders stark von Rückschlägen getroffen. Die Gier nach gigantischen Profiten und die Angst vor dem Zusammenbruch der Wirtschaft liegen hier besonders nahe zusammen. Umgekehrt können diese Aktien in solchen Situationen günstig bewertet sein, sodass gerade ideale Einstiegspunkte gesucht werden könnten. Dies gilt umso mehr, wenn diese Unternehmen Lösungen liefern, um aus einer Krise wieder herauszukommen.

Software-Unternehmen als Problemlöser

Gerade die Coronapandemie hat mit Stay-at-Home-Software und Sequenzierungsprogrammen für die Genom-Analyse des Virus gezeigt, dass intelligente Software eine Schlüsseltechnologie zur Lösung grundlegender Probleme sein kann. Ein aktuelles globales Problem betrifft die Energieversorgung aufgrund der kriegsbedingten Preissprünge an den Rohstoffmärkten und der Notwendigkeit des Umstiegs auf erneuerbare Energie. Software-Hersteller arbeiten daher daran, Verkehrs- und Energienetze mit Hilfe Künstlicher Intelligenz so zu steuern, dass der Ressourcenverbrauch minimiert wird. Interessant ist auch das Segment der Anbieter betrieblicher Software, die generell dazu beitragen, die Prozesse in Unternehmen effizienter zu gestalten. Nicht vergessen sollten wir die Hersteller von Programmen, die technische Aspekte visualisieren und auf diesem Wege zum Fortschritt beitragen. Übergreifend ist der Trend zur Cloud-Technologie, die bessere Möglichkeiten der Aktualisierung der Programme und der Vernetzung unterschiedlichster Datenquellen schafft, aber auch den Herstellern erlaubt, für sie lukrative Abrechnungsmodelle anzubieten. 

software aktie, software ag, thema, stand, datentechnologie, e mail adresse, ansicht, volumen, werbung, software-aktien, 20 min update in echtzeit analyse, it architektur management, digital business platform
Business Team nutzt die Cloud-Technologie / shutterstock

Die besten Software-ETFs

Wer aufgrund der Unwägbarkeiten dieses Marktes nicht direkt in einzelne Software-Aktien investieren möchte, kann mit einem Exchange Traded Fund (ETF) sein Investment breiter streuen und Risiken diversifizieren. Allerdings sollte man auch nicht sein gesamtes Vermögen in dieses Segment stecken. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, liegen in diesem volatilen Marktsegment Chancen und Risiken eng beieinander.

Der HANetf Purpose Enterprise Software ESG-S UCITS ETF (IE00BMQ8YQ50) hat eine Marktkapitalisierung von 4 Millionen EUR und bietet Zugang zu Software-Unternehmen aus aller Welt. Die Firmen werden nach ESG-Kriterien (Ethics, Social & Governance) gefiltert. Der thesaurierende ETF wurde am 28. Juli 2021 aufgelegt und liegt seitdem rund 42 Prozent im Minus.

Thematisch ähnlich ausgerichtet und ebenfalls thesaurierend, aber auf nordamerikanische Software-Hersteller fokussiert ist der iShares Expanded Tech-Software Sector ETF (US4642875151). Er hat eine Marktkapitalisierung von 4,3 Milliarden USD. Im laufenden Jahr 2022 war auch hier mit minus 22 33 Prozent ein deutlicher Kursrückgang zu verzeichnen.

Software-ETFsISINBörse
HANetf Purpose Enterprise Software ESG-S UCITS ETFIE00BMQ8YQ50XETRA
iShares Expanded Tech-Software Sector ETFUS4642875151Cboe
BZX

Welche Software-Aktien kaufen?

Aktienempfehlungen: Die Top Five Software-Aktien 

Die folgenden fünf Software-Aktien sind unsere Favoriten auf Sicht von 12 bis 24 Monaten. 

5. SAP-Aktie

Auf dem 5. Platz starten wir mit SAP. Das Unternehmen aus dem badischen Walldorf bietet umfassende betriebliche Software-Lösungen, die eine ganzheitliche Steuerung komplexer Firmenstrukturen in den unterschiedlichsten Branchen erlauben. Ein aktuelles Beispiel betrifft Störungen der Lieferkette, die von Mitarbeitern auch auf Mobilgeräten mittels App analysiert werden können, sodass zeitnahe Reaktionen möglich sind. Im Geschäftsjahr 2021 ist der Umsatz um 1,8 Prozent und der Gewinn um 2,5 Prozent gestiegen. Die Dividende stieg in den vergangenen Jahren kontinuierlich und lag zuletzt bei 1,56 Prozent. In den ersten neun Monaten des Jahres 2022 stagnierte die Gesamtentwicklung trotz des wachsenden Cloud-Geschäfts, weil der Rückzug aus den Märkten in Russland und Belarus das Ergebnis belastete. Charttechnisch befindet sich das Wertpapier nach einem längeren Abverkauf in einer neutralen Zone.

software aktie, chart, software aktien, trader, performance, kurse
SAP Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

4. Adobe-Aktie

Unsere Reihe der besten Software-Aktien wird mit Adobe fortgesetzt. Der Software-Hersteller aus dem kalifornischen San José ist bekannt für den Acrobat Reader sowie diverse Programme zur Bearbeitung digitaler Inhalte für Print und Web. Mit dem Kauf der Design-Plattform Figma soll das Arbeiten im Team reibungsloser ablaufen. In den vergangenen Jahren gab es meist zweistellige Umsatz- und Gewinnsteigerungen; das Geschäftsjahr 2020/21 stellt insofern mit einem Gewinnrückgang von über 7 Prozent eine Ausnahme dar. Bei den Quartalszahlen des laufenden Jahres 2022 wurden die Gewinnerwartungen stets übertroffen. Die Aktie konnte den Abwärtstrend der vergangenen Monate stoppen, stößt aber auf markante Kurslücken, die den Weg nach oben erschweren könnten.

software aktien, tief, 08 03, broker, depots, brief, werbung
Adobe Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

3. Sage-Aktie

Den dritten Platz nimmt die Sage Group, ein Anbieter betrieblicher Software für kleine und mittlere Unternehmen, ein. Weitere Innovationen in Form KI-basierter Dienste, einschließlich Automatisierung der Kreditorenbuchhaltung, sind geplant. Das Unternehmen mit Hauptsitz im britischen Newcastle upon Tyne steigerte im Geschäftsjahr 2021/22 den organischen Umsatz um rund 9 Prozent und verzeichnete einen Zuwachs beim Betriebsgewinn von circa 8 Prozent. Die Aktionäre können sich über die Erhöhung der Dividende (aktuelle Dividendenrendite 2,38 Prozent) freuen. Als eines der wenigen Wertpapiere der Software-Branche zeigt sich die Aktie in einem Aufwärtstrend, wobei ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 600 Millionen GBP durchaus zur positiven Kursentwicklung beigetragen haben könnte. 

software aktie, a2gs40 isin, chart, börse, volumen
Sage Group Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

2. Oracle-Aktie

Platz 2 geht an Oracle, das insbesondere als Hersteller des Datenbanksystems Oracle Database bekannt ist, sich als führender Cloud-Anbieter betrachtet und auch im Bereich der betrieblichen Software mitmischen möchte. Die Umsätze im zweiten Quartal 2023 stiegen im Vorjahresvergleich um 18 Prozent. Zudem war wieder ein veritabler Gewinn zu verzeichnen, nachdem im zweiten Quartal 2022 eine Strafzahlung wegen eines Urteils gegen den inzwischen verstorbenen ehemaligen Co-CEO erfolgt war. Kurz nach dem bisherigen Jahrestief Ende September kehrte der Kurs auf die Oberseite der gleitenden Durchschnitte zurück und konnte mit einem höheren Pivot-Hoch den Abwärtstrend brechen, sodass sich das Wertpapier derzeit im neutralen Bereich notiert. 

charts, ansicht, traderfox, thema, broker, oracle aktie, software aktie
Oracle Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

1. Microsoft-Aktie

Als unsere Nr. 1 unter den Software-Aktien präsentieren wir das Wertpapier von Microsoft. Das Unternehmen aus Redmond im US-Bundesstaat Washington bietet mit dem Windows-Betriebssystem und den verschiedenen Microsoft-Office-Paketen eine marktbeherrschende Stellung im Bereich der Büro-Software inne. Außerdem bietet es über seine Azure-Plattform Cloud-Computing-Dienste an und ist mit seiner Xbox-Konsole und verschiedenen Spielesoftware- und -dienstleistungen stark in der Spielebranche vertreten. Im Geschäftsjahr 2021/22 stieg der Umsatz um 18 Prozent, der Gewinn um 20 Prozent. Die Dividende wächst seit vielen Jahren und die aktuelle Dividendenrendite notiert bei 1,01 Prozent. Die Zahlen zum dritten Quartal lieferten ein Umsatzwachstum von 11 Prozent, der Gewinn lag nur knapp unter den Erwartungen. Gemäß Chartanalyse befindet sich das Wertpapier in einer Seitwärtsbewegung. Sobald der Gesamtmarkt Momentum nach oben erfährt, dürfte die Aktie auch wieder zulegen.

kurse, chart, emittent, brief, thema, , software aktie
Microsoft Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

Softwareaktien-Liste: Fünf Top-Picks aus dem Bereich Programmierung

In der folgenden Softwareaktien -Tabelle finden Sie 5 Werte mit guten strategischen Positionierungen. 

Software-AktienISINTickerBörse
SAPDE0007164600SAPXETRA
AdobeUS00724F1012ADBENasdaq
Sage GroupGB00B8C3BL03SGELondon Stock
Exchange
OracleUS68389X1054ORCLNYSE
MicrosoftUS5949181045MSFTNasdaq

Hauptbild: shutterstock

Themen:

Nebenberuflicher Vermögensaufbau mit 4- und 5-stelligem Börseneinkommen

Inhaltsverzeichnis

Diesen Artikel weiterempfehlen: