Eli Lilly Aktie Prognose 2024: Revolutionärer Durchbruch oder spekulative Blase?

Hype um die Behandlung von Adipositas: Der Kursanstieg der Eli Lilly Aktie scheint kein Ende zu nehmen. Wie viel Potenzial steckt hinter den neuen Medikamenten?

In einer Zeit, in der die pharmazeutische Industrie an der Schwelle zu einer Revolution steht, rückt Eli Lilly and Company mit der Entwicklung eines bahnbrechenden Medikaments zur Gewichtsreduktion ins Rampenlicht. Mit diesem innovativen Medikament, das die Antwort auf die weltweite Adipositas-Epidemie sein könnte, positioniert sich Eli Lilly als potenzieller Vorreiter auf einem Markt, der zu den größten pharmazeutischen Revolutionen unserer Zeit zählen könnte. In dieser ausführlichen Analyse beleuchten wir die vielversprechenden Wachstumschancen, die dieses neue Medikament mit sich bringt, einschließlich der damit verbundenen Risiken und Herausforderungen, die in einem so dynamischen und wettbewerbsintensiven Umfeld unvermeidlich sind.

Eli Lilly Aktie News: Jetzt direkt zu den aktuellen Quartalszahlen springen!

Wir werfen einen kritischen Blick auf die aktuellen Bewertungen und Kursziele von Eli Lilly und stellen sie in den Kontext der sich rasch verändernden Landschaft der Pharmaindustrie.

Für Investoren und Interessierte, die eine fundierte Einschätzung der Zukunftsaussichten von Eli Lilly suchen, bietet diese Analyse eine wichtige Perspektive auf die potenziellen Erfolge und Herausforderungen, die das Unternehmen in den kommenden Jahren erwarten.

Eli Lilly Aktie: Kennziffern und Symbol

WKN: 858560, ISIN: US5324571083, Ticker-Symbol: LLY

Eli Lilly Aktienkurs

Verstehen Sie Ihr Investment: das Geschäftsmodell der Eli Lilly and Company

Eli Lilly and Company, ein führender Name in der pharmazeutischen Industrie, ist seit seiner Gründung im Jahr 1876 durch Colonel Eli Lilly in Indianapolis, Indiana, ein Pionier in den Bereichen Gesundheit und medizinische Innovation. Heute beschäftigt das Unternehmen weltweit rund 41.000 Mitarbeiter und ist für seine bedeutenden Beiträge zur Pharmazie und Gesundheitsfürsorge bekannt.

Eli Lilly and Company hat seine Geschäftstätigkeit im Laufe der Jahre durch strategische Übernahmen, Partnerschaften und umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten erheblich ausgeweitet. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung von lebensrettenden und lebensverbessernden Medikamenten für verschiedene Therapiebereiche.

Haupttätigkeitsfelder des Unternehmens:

Die Hauptumsatzträger von Eli Lilly lassen sich in mehrere Therapiebereiche unterteilen:

Diabetes: Dieser Bereich ist seit der Einführung des weltweit ersten kommerziellen Insulin Produktes im Jahr 1923 ein Eckpfeiler des Portfolios von Eli Lilly. Zu den wichtigsten Produkten in diesem Segment gehören Humalog (Insulin lispro) und Trulicity (Dulaglutid), die für die Behandlung von Diabetes unverzichtbar sind.

Onkologie: Eli Lilly hat bedeutende Fortschritte in der Krebsbehandlung erzielt und konzentriert sich auf die Entwicklung zielgerichteter Therapien. Dieses Segment umfasst innovative Krebstherapien, die auf verschiedene Krebsarten abzielen.

Immunologie: Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung von Therapien für Autoimmunerkrankungen. Dieser Bereich konzentriert sich darauf, komplexe Krankheiten mit innovativen Therapien zu behandeln.

Neurowissenschaften: Eli Lilly hat mit Medikamenten gegen Depressionen, Schizophrenie und bipolare Störungen einen wichtigen Beitrag im Bereich der Neurowissenschaften geleistet. Prozac (Fluoxetin), Cymbalta (Duloxetin) und Zyprexa (Olanzapin) sind wichtige Produkte von Eli Lilly in diesem Bereich.

Sonstige: Neben diesen Kernbereichen bietet Eli Lilly auch Medikamente für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Endokrinologie, Männergesundheit und Muskel-Skelett-Erkrankungen an. Das Unternehmen hat auch die Bedeutung der Technologie für die Gesundheitsfürsorge erkannt und beteiligt sich an digitalen Gesundheitsinitiativen, die darauf abzielen, Datenanalysen und digitale Lösungen zu nutzen, um die Patientenversorgung und die Behandlungsergebnisse zu verbessern.

infografik welche die umsatzentwicklung Emergency Use Authorization EUA vom pharmakonzern eli lilly nach therapiebereich zeigt
Eli Lilly Umsatzverteilung nach Therapiebereich / Eli Lilly

Das Engagement von Eli Lilly im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) ist bemerkenswert: Das Unternehmen investiert erheblich in die Entdeckung und Bereitstellung innovativer Arzneimittel. Im Jahr 2023 gab das Unternehmen 9,3 Milliarden US-Dollar für Forschung und Entwicklung aus, was etwa 27 Prozent ihres Jahresumsatzes entspricht.

infografik welche die pharmaunternehmen e mail tagestief aktien nach f und e ausgaben auch nach covid 19 infektion zeigt
Top Pharmaunternehmen nach F&E Ausgaben / Drugdiscoverytrends

Medikamente zur Gewichtsreduktion - eine globale Revolution?

Nahezu 42 Prozent der Erwachsenen in den USA sind fettleibig, und ein Bericht des World Obesity Atlas geht davon aus, dass bis 2035 mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung, d. h. mehr als 4 Milliarden Menschen, übergewichtig oder fettleibig sein werden. Es wird erwartet, dass diese Entwicklung jährliche Gesundheitskosten von mehr als 4 Billionen Dollar verursachen wird. Menschen, die mit Adipositas (Fettleibigkeit) zu kämpfen haben, sind einem erhöhten Risiko für eine Reihe schwerwiegender Gesundheitsprobleme ausgesetzt. Dazu gehören ein erhöhtes Sterberisiko aus verschiedenen Gründen, Bluthochdruck und Stoffwechselstörungen. Die Risiken umfassen auch eine höhere Wahrscheinlichkeit, an Typ-2-Diabetes, Herzkrankheiten, Schlaganfall, Gallenblasenerkrankungen und Arthrose zu erkranken. Darüber hinaus treten Atemwegserkrankungen wie Schlafapnoe häufiger auf und es besteht ein erhöhtes Risiko für verschiedene Krebsarten. Auch die psychische Gesundheit ist betroffen, da Erkrankungen wie klinische Depressionen, Angstzustände und ähnliche Störungen zunehmen. Übergewichtige Menschen leiden häufig unter körperlichen Beschwerden und Einschränkungen, was das breite Spektrum der mit Adipositas verbundenen Gesundheitsrisiken und deren Auswirkungen auf die Lebensqualität verdeutlicht.

Daraus geht klar hervor, dass aus wirtschaftlicher Sicht eine erfolgreiche Bekämpfung der Adipositas zu erheblichen Einsparungen im Gesundheitswesen führen würde. Ein Medikament, das in der Lage ist, ein so weit verbreitetes Problem wirksam und sicher zu behandeln, wäre wahrscheinlich ein immenser kommerzieller Erfolg.

analysen zur voraussichtlichen entwicklung veränderung volumen geld charts von adipositas in den usa
Voraussichtliche Entwicklung von Adipositas in den USA / World Obesity Atlas

Wie funktioniert das revolutionäre Arzneimittel?

In den letzten Jahren hat sich eine neue Klasse von Medikamenten, die so genannten GLP-1-Agonisten, als vielversprechend erwiesen, die Behandlung von Adipositas zu revolutionieren.

Glucagon-like Peptide-1 (GLP-1) ist ein Hormon, das im Dünndarm gebildet wird und eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels spielt. Zu seinen Funktionen gehören die Stimulierung der Insulinsekretion und die Verringerung der Glukagonausschüttung, was zu einer Senkung des Blutzuckerspiegels führt. Außerdem verlangsamt es die Magenentleerung und sorgt so für eine gleichmäßige Abgabe der Glukose in den Blutkreislauf. Diese Eigenschaften können die Blutzuckerkontrolle bei Menschen, die diese Medikamente einnehmen, deutlich verbessern. Darüber hinaus kann GLP-1 die Zentren im Gehirn beeinflussen, die für die Regulierung des Hungergefühls verantwortlich sind, und so möglicherweise den Appetit verringern.

Bei Diabetikern trägt das Präparat zu einer besseren Blutzuckereinstellung und Gewichtsabnahme bei. Es gibt auch Hinweise darauf, dass sich diese Medikamente positiv auf die kardiovaskuläre Gesundheit auswirken könnten, indem sie Risikofaktoren wie Bluthochdruck und Cholesterinspiegel senken.

Die Marktführer in diesem Bereich: Novo Nordisk und Eli Lilly

Derzeit wird der Markt von Novo Nordisk (NVO) aus Dänemark und Eli Lilly (NYSE:LLY) aus Indiana, USA, dominiert. Novo Nordisk hat die FDA-Zulassung für die Vermarktung von „Semaglutid“ zur Behandlung von Fettleibigkeit unter dem Namen „Wegovy“ erhalten. Das Präparat „Tirzepatide“ von Eli Lilly mit dem Markennamen „Mounjaro“ ist ein GLP-1-Agonist der zweiten Generation und derzeit für die Behandlung von Diabetes zugelassen. Seit November 2023 ist nun auch die Variante zur Behandlung von Fettleibigkeit von der FDA (Federal Drug Administration) zugelassen und wird unter dem Namen „Zepbound“ verschrieben. Im Vergleich zu anderen Medikamenten dieser Art soll Zepbound einen Gewichtsverlust von bis zu 25 Prozent des Körpergewichts ermöglichen.

Aufgrund der steigenden Umsätze und des erwarteten Wachstums sind die Aktienkurse dieser Unternehmen in den letzten Jahren in die Höhe geschnellt. Sowohl Novo als auch Lilly sind heute dreimal so hoch bewertet wie ihre Konkurrenten, wobei Lilly mit einer Marktkapitalisierung von über 676 Milliarden Dollar inzwischen das wertvollste Pharmaunternehmen der Welt ist.

Aber ist diese Bewertung gerechtfertigt? Die Analysten von Morningstar prognostizieren, dass der Weltmarkt für GLP-1-Agonisten in den nächsten zehn Jahren einen Jahresumsatz von 86 Milliarden US-Dollar erreichen könnte. Diese Prognose scheint sich jedoch hauptsächlich auf die Behandlung von Diabetes zu konzentrieren. Wird die Prognose auf die Behandlung von adipösen Nicht-Diabetikern ausgeweitet, dürfte sie um ein Vielfaches höher ausfallen.

Die kommenden Risiken und Herausforderungen

Obwohl Tirzepatide von Eli Lilly vielversprechend ist, gibt es auch Herausforderungen, die es zu meistern gilt:

  • Rückfälligkeit: Studien deuten darauf hin, dass nach dem Absetzen der Medikamente eine Tendenz zur Gewichtszunahme besteht.

  • Hohe Kosten: Ohne Versicherung kann Zepbound bis zu 250 Dollar pro Woche kosten, was für viele potenzielle Anwender eine sehr große Hürde darstellen sollte.

  • Probleme mit der Versicherungsdeckung: Einige Versicherer in den USA zögern, diese Behandlungen zu übernehmen, was den Absatz einschränken könnte.

  • Nebenwirkungen und mögliche Regulierung: Zepbound und andere GLP-1-Agonisten haben bekannte Nebenwirkungen, die von Magen-Darm-Problemen bis zu schwereren Erkrankungen reichen. Die behördliche Überwachung, insbesondere im Hinblick auf die Sicherheit, ist ein ständiges Anliegen. Die Langzeiteffekte und die genauen Wirkmechanismen von GLP-1-Agonisten sind noch nicht vollständig geklärt, was Fragen zu ihren allgemeinen Auswirkungen auf die Gesundheit aufwirft.

  • Wettbewerb und Patentabläufe: Der Markteintritt von Unternehmen wie Amgen und Pfizer und die mögliche Verfügbarkeit von Generika nach Patentablauf werden den Wettbewerb langfristig verschärfen.

  • Alternative Behandlungen: Günstigere Alternativen wie Metformin, das etwa 20 Dollar pro Monat kostet, und natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie Berberin, das etwa 40 Dollar pro Monat kostet, bieten kostengünstige Lösungen zur Gewichtsabnahme. Diese Alternativen sind zwar nicht so wirksam wie GLP-1-Agonisten, stellen aber für viele Menschen eine sicherere und erschwinglichere Option dar.

So investieren Sie auf institutionellem Niveau

In unserem kostenlosen Online-Workshop zeigen wir Ihnen detailliert unsere bewährte 4-Säulen-Strategie, mit der bereits über 3000 unserer Kunden unabhängig vom Markt monatlich 1–3 % Rendite erwirtschaften, ihr Vermögen schützen und langfristig finanzielle Freiheit erreichen – in nur 1 Stunde pro Monat. Melden Sie sich jetzt an! 

Meine Webseite JETZT KOSTENLOS ANMELDEN

Marktpotenzial und Wachstumsprognosen

Das Medikament Zepbound ist in sechs Dosierungen zu je 1.060 US-Dollar erhältlich und ist damit rund 20 Prozent günstiger als das dänische Konkurrenzprodukt Semaglutid (Wegovy). Eli Lilly hat zudem ein Rabattprogramm eingeführt, um Zepbound erschwinglicher macht. Patienten, die für Zepbound versichert sind, brauchen nur bis zu 25 Dollar für ein Rezept zahlen, während Patienten ohne Versicherungsschutz etwa 550 Dollar zahlen müssten, was etwa der Hälfte des Listenpreises entspricht.

Die tatsächlichen Kosten für die Patienten werden daher letztlich vom Versicherungsstatus und -umfang abhängen. Darüber hinaus hängen die Einnahmen von Lilly von den Verhandlungen mit den Pharmacy Benefit Managern, den Krankenversicherungen und möglicherweise der Regierung im Rahmen des Inflation Reduction Act ab.

Um der erwarteten hohen Nachfrage gerecht zu werden und Lieferengpässe, wie sie Novo Nordisk mit Wegovy hatte, zu vermeiden, investiert Eli Lilly fast 3 Milliarden Dollar in neue Produktionsanlagen, wie in Puerto Rico. Diese Investition zeigt, dass Eli Lilly mit einer großen Nachfrage nach Zepbound rechnet.

Mark Purcell, Analyst für europäische Biopharmazeutika bei Morgan Stanley, erwartet ein starkes Wachstum des globalen Marktes für Medikamente zur Gewichtsabnahme. Er prognostiziert ein Wachstum von 2,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 auf beachtliche 77 Milliarden US-Dollar im Jahr 2030, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von mehr als 54,27 Prozent entspricht.

In der Wettbewerbslandschaft dieses expandierenden Marktes wird ein Zweikampf zwischen Wegovy von Novo Nordisk und Zepbound von Eli Lilly erwartet. Insbesondere Zepbound könnte einen optimistischen Marktanteil von etwa 50 Prozent erreichen. Basierend auf der Leistung der letzten Quartale wird für Mounjaro ein jährliches Wachstum von ca. 33 Prozent prognostiziert, wodurch bis 2030 ein Umsatz von ca. 38,50 Mrd. USD erreicht werden könnte. Diese Schätzungen sind konservativ, wenn man sie mit denen einiger Analysten vergleicht, die einen Jahresumsatz von bis zu 50 Mrd. USD prognostizieren.

Die 5 größten Aktionäre der Eli Lilly Aktie

  • Lilly Endowment, Inc. – 10,51%

  • The Vanguard Group, Inc. – 7,29%

  • Vanguard Group, Inc. (Subfiler) – 7,07%

  • PNC Financial Services Group, Inc. (13F Subfiler) – 5,45%

  • State Stree Corporation – 3,52%

 

Fundamentaldaten und Bewertung der Eli Lilly and Company

Die Finanzergebnisse von Eli Lilly and Company für das vierte Quartal 2023 zeigen eine starke Leistung und signalisieren den Anlegern einen positiven Ausblick für das Jahr 2024. Das Unternehmen meldete einen deutlichen Umsatzanstieg um 28 Prozent auf 9,35 Milliarden US-Dollar, der auf eine Kombination aus höheren realisierten Preisen, gestiegenen Volumina und günstigen Wechselkursen zurückzuführen ist. Dieses Wachstum wurde vor allem von neuen Produkten wie Mounjaro und Zepbound getragen, die im Quartal 2,19 Milliarden US-Dollar zum Umsatz beitrugen. Insgesamt machten Mounjaro und Zepbound 88 Prozent des Umsatzes in der Kategorie der neu zugelassenen Produkte aus.

Der Gewinn pro Aktie (EPS) stieg ebenfalls deutlich um 19 Prozent auf 2,49 US-Dollar. Damit wurden die Erwartungen der Analysten um ganze 8,45 Prozent überboten.

Ein weiteres Highlight ist die Verbesserung der Bruttomarge, die im vierten Quartal um 31 Prozent auf 7,57 Milliarden USD stieg. Die Bruttomarge betrug somit insgesamt 80,9 Prozent, ein Anstieg um 2,1 Prozentpunkte verglichen zum Vorjahresquartal, der hauptsächlich auf höhere realisierte Preise zurückzuführen ist. Diese Verbesserung, selbst nach Berücksichtigung der gestiegenen Herstellungskosten, ist ein Zeichen für eine solide Preisstrategie und operative Effizienz.

Eine wichtige Entwicklung, die zu diesem finanziellen Erfolg geführt hat, ist, dass rund 90 Prozent der US-Patienten mit Typ-2-Diabetes, die über eine private Krankenversicherung oder Medicare Part D verfügen, nun Zugang zu Lillys Diabetes-Medikament Mounjaro haben. Laut Eli Lilly konnte das Unternehmen dadurch im letzten Quartal höhere Preise für die Präparate verrechnen.

Diagramm umsatz dividendenrendite kurse entwicklung eli lilly co aktie nyse brief kennzahlen
Umsatzentwicklung Eli Lilly / FinMent

Für das Gesamtjahr 2024 hat Eli Lilly eine ehrgeizige Umsatzprognose von 40,4 bis 41,6 Mrd. USD aufgestellt. Verglichen zu den 34,1 Mrd. USD welche in 2023 realisiert wurden entspricht dies einer Steigerung von 18,8 Prozent.

Der Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich zwischen 12,20 USD und 12,70 USD liegen. Der Grund für dieses hohe erwartete Wachstum liegt darin, dass der Gewinn im Jahr 2023 durch Kosten für erworbene Vermögenswerte für laufende Forschungs- und Entwicklungsprojekte (IPR&D) in Höhe von 3,8 Mrd. USD stark gemindert wird. Bereinigt um diese Kosten beläuft sich der Gewinn pro Aktie im Jahr 2023 auf 10,12 Mrd. USD, was einem Anstieg von 23 Prozent gegenüber dem erwarteten Gewinn pro Aktie im Jahr 2024 entspricht.

10.342 Anleger profitieren bereits von unserem kostenlosen Newsletter.

Sie erhalten professionell recherchierte Branchen- und Aktienanalysen sowie wertvolle Insider-Tipps zu Ihrem Vermögensaufbau jeden Dienstag direkt in Ihr E-Mail Postfach. 100% kostenlos. Top-Aktuell und relevant. 

Jetzt unverbindlich anmelden!

Bewertung der Eli Lilly and Company Aktie

Eli Lilly hat eine großartige Karriere gemacht. Werfen wir einen Blick zurück. Die Aktie hat sich in den letzten 12 Monaten glatt verdoppelt und in den letzten 5 Jahren verfünffacht.

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von rund 129 ist dieser Wert im Vergleich zum Branchenmedian von 33,5 sehr auffällig. Auch das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) liegt mit 19,6 deutlich über dem Branchenmedian von 3,89. Diese hohen Bewertungskennziffern sind aber nicht automatisch ein Warnsignal, sondern verdeutlichen das erwartete Wachstum, um das es hier geht. Die Frage, die sich Investoren allerdings stellen sollten, ist, inwiefern es sinnvoll ist, die Aktie bei derart hohen Bewertungen ins Portfolio zu nehmen, wenn die Gründe für diese Bewertungen noch nicht mit hundertprozentiger Sicherheit in dem erwarteten Ausmaß bestätigt werden können.

Analystenmeinungen und Kursziele der Eli Lilly Aktie

Eli Lilly Aktie Prognose Übersicht

27 Experten haben ihre Einschätzung zum Kursziel der Eli Lilly Aktie abgegeben und prognostizieren im Durchschnitt ein Kursminus von -2.74% auf 685,70 USD pro Aktie. Während die Optimisten einen Höchstkurs von 865,00 USD (+22.69%) erwarten, sehen die Konservativen Abwärtspotenzial auf rund 430,00 USD je Aktie (-39.01%).

Von den 27 Analysten raten 19 zum Kauf der Eli Lilly Aktie, 6 plädieren fürs Halten, und 2 empfehlen zum Verkauf.

Zu den Analysten mit gehören Experten der Berenberg Bank und Morgan Stanley. Die Deutsche Bank stuft das Wertpapier weiterhin auf Neutral ein.

Eli Lilly Aktie: Basisdaten

Fazit: Eli Lilly Aktie Prognose 2024

Eli Lilly and Company zeichnet sich als ein führendes „Big Pharma“-Unternehmen aus, das für seine herausragende Fähigkeit bekannt ist, Medikamente zu entwickeln, die nicht nur in den Bereichen Diabetes und Gewichtsabnahme neue Maßstäbe setzen, sondern auch in revolutionären Bereichen wie Neurologie und Onkologie. Diese Kompetenz, Medikamente zu entwickeln, die weit über den besten bekannten Standard hinausgehen, macht die Eli Lilly Aktie zu einer begehrten Investition.

Ein aktuelles Beispiel für diese Innovationskraft ist das kürzlich zugelassene, wenn auch umstrittene Medikament Zepbound. Trotz seines Potenzials, die Gesundheitslandschaft neu zu gestalten, könnte Zepbound in Zukunft auf Herausforderungen stoßen. Zusammen mit Mounjaro, dem Pendant für Diabetiker, wird erwartet, dass Zepbound einen ähnlichen Erfolg haben wird wie Semaglutid von Novo Nordisk. Aufgrund seines überlegenen Wirkmechanismus könnte Mounjaro/Zepbound sogar noch größere Erfolge erzielen.

Um die enormen Markterwartungen zu erfüllen, die sich in der aktuellen Bewertung widerspiegeln, müsste Lilly seinen Jahresumsatz bis zum Ende des Jahrzehnts deutlich steigern, möglicherweise um das Drei- bis Vierfache. Dieses Ziel basiert auf der Annahme, dass sich der Markt für selbst injizierbare Medikamente zur Gewichtsabnahme als bedeutend und möglicherweise als der größte neue Pharmamarkt aller Zeiten erweisen könnte. Doch nicht alle Investoren sind bereit, auf diese Annahme zu setzen. Und das aus gutem Grund. Die Aktienbewertungen sind durchweg schwindelerregend. Für die Pharma Branche liegen sie auf Rekordniveau.

Optimistische Investoren verweisen auf die derzeit wertvollsten Unternehmen der Welt und argumentieren, dass Giganten wie Apple, Microsoft, Google, Amazon, Nvidia und META sich aus bescheidenen Anfängen zu Marktführern entwickelt haben. Investoren, die vor Bewertungen von über 500 Milliarden Dollar zurückschreckten, verpassten beträchtliche Gewinne. Eli Lilly, derzeit das achtgrößte börsennotierte US-Unternehmen, könnte einen ähnlichen Weg einschlagen. Noch vor zehn Jahren schien eine solche Marktposition für das Unternehmen unvorstellbar. Dies deutet darauf hin, dass Eli Lilly wie seine Vorgänger die Markterwartungen weiterhin übertreffen könnte. Aber auch als Anhänger der zweiten These muss man sich in den kommenden Monaten und Jahren auf deutliche Korrekturen und eine relativ hohe Volatilität einstellen.

Angesichts des zuletzt sehr starken Anstiegs der Aktie nach Veröffentlichung der Quartalszahlen ist der Titel besonders korrekturanfällig. Für besonders optimistische Anleger könnte es sich lohnen, in kommenden Korrekturen Positionen mit Teilkäufen aufzubauen und so vom Cost-Averaging-Effekt zu profitieren.

Unabhängig von der Marktlage vom regelmäßigen Börseneinkommen leben? 

Hier erfahren Sie wie..

→ Nebenberuflicher Vermögensaufbau an der Börse    [Kostenloser Online-Workshop]

Quellenangaben:

www.lilly.com/who-we-are

www.investor.lilly.com/static-files

www.marketscreener.com

https://www.lilly.com/who-we-are/about-lilly/key-facts

https://investor.lilly.com/news-releases/news-release-details/fda-approves-lillys-zepboundtm-tirzepatide-chronic-weight

https://investor.lilly.com/news-releases/news-release-details/lilly-reports-strong-fourth-quarter-2023-financial-results-and

https://edition.cnn.com/2023/11/08/health/zepbound-mounjaro-fda-approval-obesity/index.html

Bildquelle(n): Eli Lilly and Company, shutterstock

Themen:

Kostenloser On-Demand-Workshop:
Nebenberuflicher Vermögensaufbau mit 4- und 5-stelligem Börseneinkommen

chefhändler adrian schmid steht neben einem aktienchart
JETZT KOSTENLOS TEILNEHMEN

Inhalt

Über 3.000 zufriedene Kunden können sich nicht irren:

adrian und ajder stehen beim börsenseminar
JETZT UNVERBINDLICHES ERSTGESPRÄCH SICHERN

Hinweis auf Interessenkonflikte: Bitte beachten Sie, dass die hier präsentierten Informationen keine Anlageberatung darstellen. Jegliche Investitionsentscheidungen, die auf diesen Informationen beruhen, geschehen auf eigenes Risiko. Der Autor empfiehlt, vor jeder Investition unabhängige Beratung einzuholen oder eigenverantwortlich zu handeln. Es besteht die Möglichkeit, dass der Autor in die besprochenen Wertpapiere investiert ist oder investieren möchte.

Diesen Artikel weiterempfehlen: