Immobilien-Aktien / REITs 2023: Die Top 5 REITs für erfolgreiche Investments in Betongold

Immobilien-Aktien / REITs 2023: Die Top 5 REITs für erfolgreiche Investments in Betongold

Trotz geringer Nachfrage am Immobilienmarkt und steigender Zinsen jetzt in Immobilien-Aktien investieren?

bild, immobilienaktien, anleger, anlage, druck, tief, e mail adresse, online broker, deutsche börse
Immobilien Aktien 2023 / Shutterstock

Corona-Pandemie & Energiekrise: Immobilien-Branche im Wandel

Es gibt gute Gründe, um in Immobilien zu investieren, beispielsweise Mieteinnahmen als passives Einkommen, Steuererleichterungen oder der Schutz gegen die Inflation. Wie bei allen anderen Investitionen gibt es jedoch auch hier spezifische Risiken, die Anleger beachten sollten. Die Corona-Pandemie und die Krise im Energiesektor hatten bereits gezeigt, dass auch die Immobilien-Branche vor negativen Vermögensentwicklungen nicht gefeit ist. Dies betrifft natürlich auch Immobilien Aktien, sogenannte REITs. Die Tatsache, dass diese verpflichtet sind, die Gewinne größtenteils auszuschütten, führt zu der Gefahr, dass keine oder nur unzureichende Reserven für Krisenzeiten gebildet werden können. Bei negativen Entwicklungen könnte so früher oder später die Substanz des Unternehmens angegriffen werden.

Beispiele aus diversen Segmenten des Immobiliensektors:

  • Einzelhandelsimmobilien: Lockdowns führten während der Corona-Pandemie dazu, dass viele Einzelhandelsgeschäfte vorübergehend geschlossen waren. Die Kunden haben ihre Waren deshalb verstärkt im Internet erworben und dieses Kaufverhalten zum Teil auch nach dem Ende der Corona-Beschränkungen beibehalten. Dies führte unter anderem dazu, dass zahlreiche stationäre Einzelhändler Insolvenz anmeldeten. Infolgedessen hatten Inhaber von Einzelhandelsimmobilien rückläufige Mieteinnahmen zu verzeichnen. Aktien wie Deutsche Euroshop oder Hamborner REIT könnten angesichts solcher Entwicklungen im Einzelhandel eher Kandidaten für eine Short-Watchlist sein.

  • Auch bei Büroimmobilien ist die Boomphase ebenfalls vorbei. Corona verstärkte den Trend zum Arbeiten im Home Office, das auch ohne Pandemie für viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber Vorteile bietet. Entsprechend verkleinerten viele Unternehmen ihre Büroflächen. Hierunter leiden beispielsweise DIC Asset und der Alstria Office REIT.

  • Im Sektor der Wohnimmobilien ist die Nachfrage zwar immer noch stark, jedoch führt die Inflationsentwicklung dazu, dass die Mieten weniger stark erhöht werden können. Mieterhöhungen werden zudem stark reguliert und stärkere Steigerungen sind nur in Ausnahmefällen realisierbar. Angesichts der insbesondere in Europa stark gestiegenen Energiekosten ist zudem zu befürchten, dass manche Mieter die Nebenkostenabrechnungen nicht begleichen können. Die großen deutschen Wohnungsvermieter wie Vonovia, LEG Immobilien, Deutsche Wohnen und TAG Immobilien könnten in dieser Hinsicht besonders gefährdet sein. Darüber hinaus stellen die gestiegenen Zinsen für Immobilienbesitzer eine weitere Belastung dar.

Dennoch gibt es auch bei Immobilien Teilsegmente, die im Trend liegen und somit höhere Mieteinnahmen oder zumindest geringere Risiken versprechen. 

immobilienaktien, alternative, immobilienanlagen, renditen, sicherheit, e mail, immobilien aktiengesellschaften, real estate investment trust
Mieteinnahmen durch Immobilien / Shutterstock

Vorteile von Real Estate Investment Trusts (REITs) 

Real Estate Investment Trusts (REITs) sind börsennotierte Unternehmen, die es einzelnen Anlegern ermöglichen, Anteile an Immobilienportfolios zu kaufen und somit Erträge aus Immobilien zu erzielen. Der Vorteil von REITs besteht darin, dass sie im Gegensatz zu Aktiengesellschaften keine Körperschafts- und Gewerbesteuer entrichten müssen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass 90 Prozent der Gewinne in Form von Dividenden ausgeschüttet werden müssen. Daher lassen sich mit REITs oft lukrative Dividendenrenditen von fünf Prozent oder mehr erzielen.

Die besten Immobilien- / REIT-ETFs

Wer nicht direkt in einzelne Immobilien oder einzelne Immobilien-Aktien investieren möchte, kann sein Investment mit einem Exchange Traded Fund (ETF) breiter streuen und Risiken diversifizieren. Allerdings sollte man aufgrund der genannten Risiken keinesfalls sein gesamtes Vermögen in dieses Segment stecken. Die jüngsten Krisen haben gezeigt, dass auch Investments in Immobilien-(Aktien) mit erheblichen Risiken verbunden sein können.

Der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF (IE00B1FZS350) hat eine Marktkapitalisierung von 1,2 Milliarden EUR und bietet Zugang zu den Immobilienunternehmen und Real Estate Investment Trusts (REITs) aus Industrieländern. Anleger sollten hier die Bodenbildung abwarten und die Diversifikation hinsichtlich aktueller Risikoszenarien prüfen.

Der Real Estate Select Sector SPDR Fund (US81369Y8600) hat eine Marktkapitalisierung von 46 Milliarden USD und bildet die im S&P 500 vertretenen Immobilienunternehmen und REITs ab.

Immobilien- / Reit-ETFsISINBörse
iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETFIE00B1FZS350XETRA
Real Estate Select Sector SPDR FundUS81369Y8600NYSE

Welche Immobilien Aktien / REITs kaufen?

Aktienempfehlungen: Die Top Five Immobilien Aktien /REITs

Die folgenden fünf Immobilien-Aktien und REITs sind unsere Favoriten auf Sicht von 12 bis 24 Monaten:

5. Healthpeak-Properties-Aktie

Auf dem 5. Platz starten wir mit Healthpeak Propertises mit Sitz im kalifornischen Long Beach. Der Immobilien-REIT ist fokussiert auf Investitionen in Gesundheitseinrichtungen wie Arztpraxen, postakute Krankenpflege, Krankenhäuser Seniorenwohnheime sowie Life Science. Das Unternehmen startete seinen Börsengang 1985 an der New York Stock Exchange und ist seit 2008 im S&P 500 vertreten. Der REIT, der eigenen Angaben zufolge führend im Gesundheitssektor ist, konnte im Jahr 2021 zweistellige Umsatz- und Gewinnzuwächse verzeichnen. Die Dividendenrendite lag bei 3,3 Prozent. Charttechnisch ist die Aktie im Abwärtstrend, allerdings könnte eine Trendwende kurz bevorstehen.

chart, börse, anlage, isin, bild, experten, börsenwert, seite, geld, aktienkurse
Healthpeak Properties Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

4. American-Tower-Aktie

Wir setzen auf Position 4 unsere Reihe der besten Immobilien-Aktien und REITs fort mit American Tower, einem Unternehmen, das rund 17.000 Sendemasten in den USA unterhält. Diese werden an Telekommunikationsunternehmen, Radio- und TV-Sender sowie öffentliche Behörden und Einrichtungen verleast. In Lateinamerika und Afrika betreibt das Unternehmen aus Boston, Massachusetts darüber hinaus Glasfasernetze sowie in Indien zusammen mit einem lokalen Partner ein Projekt zur intelligenten Steuerung der Straßenbeleuchtung. Umsatz- und Gewinnwachstum lagen 2021 im zweistelligen Bereich, die Dividendenrendite bei 1,8 Prozent. Das Wertpapier befindet sich momentan in einer abwärtsgerichteten Trendphase, jedoch gab es zuletzt stärkere Impulse nach oben, dass eine Jahresendrallye anstehen könnte.

chart, aktienkurs, anlageklasse, grund und potenzial für analysten den börsenwert zu ermitteln
American Tower Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

3. Weyerhaeuser-Aktie

Den dritten Platz nimmt Weyerhaeuser ein. Das als REIT gelistete Forstunternehmen aus Seattle im US-Bundesstaat Washington bewirtschaftet eine Fläche von 9,9 Millionen Hektar Wald, wovon sich 4,3 Millionen in den Vereinigten Staaten befinden. Darüber hinaus ist Weyerhaeuser als Hersteller von Holzprodukten sowie im Immobilien-, Energie- und Bergbaugeschäft tätig. Der Umsatzzuwachs lag 2021 bei 35 Prozent, der Gewinnzuwachs bei 224 Prozent und die Dividendenrendite bei 1,7 Prozent. Das Wertpapier befindet sich in einem Abwärtstrend, jedoch deutet sich auch hier eine mögliche Trendwende an.

aktie, börse, bild, tief, anlage
Weyerhaeuser Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

2. Public-Storage-Aktie

Platz 2 geht an Public Storage, einen Selfstorage-REIT mit Sitz im kalifornischen Glendale. Das 1972 gegründete Unternehmen betreibt über 2.200 Self Storage Standorte in Nordamerika und Europa, ist an Büroparks beteiligt und vertreibt Verpackungsmaterial sowie Versicherungen. Im Jahr 2021 wurde ein Umsatzzuwachs von 17 Prozent und ein Gewinnzuwachs von 57 Prozent verzeichnet. Die Dividendenrendite liegt aktuell bei 2,1 Prozent. Die Entwicklung der fundamentalen Kennzahlen ist auch für 2022 sehr positiv, denn sämtliche Quartalszahlen lagen über den Erwartungen – insbesondere im dritten Quartal.  Aufgrund der positiven Entwicklungen könnte der Abwärtstrend bald überwunden werden und anschließend in einen Aufwärtstrend übergehen. 

aktie, börse, bild, tief, anlage
Public Storage Chart 2020 - 2023 / FinMent

1. Iron-Mountain-Aktie

Als unsere Nr. 1 unter den Immobilien-Aktien und REITs präsentieren wir das Wertpapier von Iron Mountain. Das Unternehmen aus Boston, Massachusetts kümmert sich um die sichere Verwahrung von Daten sowohl in digitaler als auch in physischer Form. Für die Daten-Speicherung in der Cloud betreibt Iron Mountain Datenzentren an 20 Standorten weltweit mit einer Fläche von insgesamt 325.000 Quadratmetern. Das Umsatzwachstum betrug 2021 ca. 8 Prozent, das Gewinnwachstum lag bei 30 Prozent und die Dividendenrendite bei 4,7 Prozent. Charttechnisch befindet sich die Aktie in einer übergeordneten Seitwärtsbewegung. Aus dieser könnte das Wertpapier jedoch mit etwas Rückenwind des Gesamtmarktes nach oben ausbrechen und eine Jahresendrallye starten.

immobilien aktien, chancen, artikel, weitere immobilien aktiengesellschaften mit net asset value
Iron Mountain Aktie Chart 2020 - 2023 / FinMent

Immobilien-Aktien- / REITs-Liste: Fünf Top-Picks für Betongold

In der folgenden Immobilien-Aktien- / REITs -Tabelle finden Sie 5 Werte mit hervorragenden strategischen Positionierungen. 

Immobilien-Aktien / REITsISINTickerBörse
Healthpeak PropertiesUS42250P1030PEAKNYSE
American TowerUS03027X1000AMTNYSE
WeyerhaeuserUS9621661043WYNYSE
Public StorageUS74460D1090PSANYSE
Iron MountainUS46284V1017IRMNYSE

Hauptbild: shutterstock

Themen:

Kategorien

Nebenberuflicher Vermögensaufbau mit 4- und 5-stelligem Börseneinkommen

Inhaltsverzeichnis

Diesen Artikel weiterempfehlen: