Top 7 Cybersecurity Aktien 2022 – Renditestarke IT Sicherheit

Top 7 Cybersecurity Aktien 2022 - Renditestarke IT Sicherheit

Cyberangriffe legen Unternehmen lahm: diese IT-Sicherheitsfirmen und Cyber-Security Aktien profitieren

Besorgte Frau

Laut des Digitalverbands Bitkom sieht ein Zehntel aller Unternehmen ihre Existenz durch Cyber Attacken gefährdet. Erschreckend, bedenkt man die Risiken, die von Hackerangriffen auf infrastrukturelle Einrichtungen (Kraftwerke. Krankenhäuser etc.) ausgehen. Schwere Image-Schäden bis hin zu tagelangen Blackouts machen Hacker zu den gefürchtetsten Kriegern der Moderne. Die Folge: Unternehmen investierten massiv in ihre IT-Systeme und nutzen hohe Datenschutzstandards als Aushängeschild ihrer Firmenphilosophie. Und auch Privatpersonen erkennen die Gefahren, die Stuxnet & Co. mit sich bringen, schließen kostenpflichtige Anti-Viren-Schutz-Abonnements ab. Ein Multi-Milliarden-Markt!

Kein Wunder also, dass Cyber-Sicherheit Aktien zu den Highflyern 2020 und 2021 gehörten. Derweil geht einigen Titeln aus dieser Branche allerdings die Puste aus: Viele IT Sicherheit Aktien korrigieren seit Anfang 2022 deutlich und mussten ihre Performance mitunter völlig abgeben. Hat das Thema Internetkriminalität ausgedient? Oder holen die Aktien mit Schwerpunkten wie Internet Sicherheit, Datensicherheit oder Cloud Backup lediglich Luft für die nächste Rallye? Wir klären über den Megatrend auf und krönen die aussichtsreichsten Titel in der Top 7 Cybersecurity Aktien Liste. Für Anhänger breit gestreuter Fonds blicken wir zudem auf drei Exchange Traded Funds (ETFs) aus den Sektoren IT Infrastruktur, Internetkriminalität und Datensicherheit.

Cyber Network, weltweit, check point software, getty images, it systeme, cybersecurity ventures, datacenter anwendungen
Cyber Network, weltweit / © Gerd Altmann, Pixabay

Im Auge des Sturms? Cyber Security Aktien für Deutsche besonders interessant

„Deutschland hinkt bei der Digitalisierung hinterher“ – Warnungen dieser Art hört man hierzulande nur allzu oft. In Berlin will man zwar den Rückschritt erkannt und entsprechende Maßnahmen ergriffen haben, doch die wohlklingenden Digitalpakete und Fördermittel scheinen bisweilen ihre Wirkung zu verfehlen. Schulen klagen weiterhin über unzureichende Kapazitäten und laut einer Recherche des Cyber-Abwehr-Spezialisten Cisco ist nach wie vor die Hälfte der in Deutschland eingesetzten Sicherheitstechnologien veraltet. Insbesondere solche, die in staatlichen Einrichtungen installiert sind! IT Sicherheit wird hier großgeschrieben, de facto jedoch vernachlässigt. Dass die heimische IT Infrastruktur im internationalen Vergleich zu den häufigsten angegriffenen Systemen gehört (Platz 8) und dass der deutschen Wirtschaft Schätzungen zufolge jährlich Schäden von 223 Milliarden Euro entstehen, offenbart, dass nicht nur sicherheitsbewusste Anleger gut beraten sind, über ihren Online Broker Cyber Security zu ordern.

Source Code, IT Sicherheitsunternehmen, Suchbegriff: Cybersecurity Firmen,, software anbieter, internet content security, datacenter anwendungen, cybersecurity ventures, check point software
Source Code / © Elchinator, Pixabay

Sicher, auch in den übrigen Teilen der Welt wird gehackt, gephisht und geleakt, teilweise sogar im Namen des Staates! Nordkorea beispielsweise soll laut einem UN-Bericht bereits vor Jahren ein parteigetreues Hacker-Geschwader auf die Beine gestellt haben. Mittlerweile erbeute der „Schurkenstaat„, beispielsweise durch den Diebstahl von Kryptowährungen, rund 400 Millionen US-Dollar. Jahr für Jahr! Nicht zuletzt der Überfall auf die Ukraine Anfang 2022 offenbarte, dass Cyberkriminalität auch vor Institutionellen und Behörden keinen Halt macht, schließlich wurden weite Teile der ukrainischen Militäranlagen vor der Invasion durch russische Cyberattacken lahmgelegt. Sogar das benachbarte Polen erlitt, beabsichtigt oder unbeabsichtigt, einige dieser digitalen Schläge. Kraftwerke mussten heruntergefahren werden, einige Mobilfunknetze waren nicht erreichbar.

Das Einmaleins der Cyberattacken

Wer sich Cyber-Sicherheit Aktien ins Depot legen möchte, sollte sich mit den grundsätzlichen Gefahren und Verfahren von Cyberattacken auseinandersetzen. Denn je nach Marktphase beziehungsweise Zyklus können sich unterschiedliche Cyber Security Aktien unterschiedlich stark entwickeln.

Cyber Attack, Cyber Wars, Sicherheitssysteme, Cyber Kriminalität
Hacker Angriff / © Gorodenkoff, shutterstock

DDoS-Angriffe

Diese Art der Cyberattacken zielt auf die Stilllegung kompletter Server ab. Insbesondere mittelständische Unternehmen, teilweise aber auch gut vorbereitete Großkonzerne, werden häufig Opfer dieser Hackerangriffe. Ihre Auswirkungen sind direkt und unmittelbar. Innerhalb weniger Stunden drohen immense Schäden, sollten durch den Ausfall der IT keine Kundenbestellungen entgegengenommen oder Waren versenden können.

Spyware

Ganz anders verhält es sich mit Spyware: Hier laufen die Angriffe im Verborgenen ab. Häufig werden solche Cyberattacken überhaupt nicht bemerkt, denn Spyware ist darauf konzipiert, möglichst wenig Rechenleistung zu beanspruchen und das System des Wirts minimal zu belasten. Über Jahre hinweg können dann Passwörter ausgespäht, E-Mails gelesen und Informationen über die Cyberabwehr gesammelt werden.

Malware

Unter Malware sind sämtliche Softwares zu verstehen, die dem Betroffenen Schaden zufügen. Ganz gleich, ob dieser den Angriff aufdeckt oder nicht! Unterkategorien bilden zum Beispiel Trojaner, Würmer und Ransomwares, die in der Regel auch ausschlaggebend für das Interesse an Cyber Security Produkte sind.

Phishing-Mails

Nicht nur phonetisch erinnern diese Hackerangriffe an die beliebte Freiluft- und Wassersportart: Täuschend echt aussehende Mails von bekannten Großunternehmen wie Amazon oder der regionalen Sparkasse fordern Empfänger auf, über einen Link ihre E-Mail-Adresse zu verifizieren. Andernfalls drohe eine Sperrung des Accounts beziehungsweise Kontos. Diese virtuellen Massenwurfsendungen fischen quasi in den Weiten des World Wide Web nach ihren Opfern. Werden tatsächlich Anmeldename und Passwort auf der manipulierten Link-Seite eingegeben, erfolgt die Weiterleitung an den Initiator; der Hacker hat freie Hand.

Ransomware

Die vielleicht krasseste Form von Cyberangriffen späht nicht heimlich aus oder bittet um eine Passworteingabe: Ransomware sperrt den kompletten PC des Betroffenen! Das Hoch- und Herunterfahren gelingt noch, ansonsten flimmert lediglich die Mitteilung des Erpressers über den Bildschirm. Sofern das Opfer nicht X Euro, Dollar oder Bitcoin versende, drohe der Totalverlust sämtlicher Dateien. Leider bezahlen viele Opfer bereitwillig das Lösegeld, insbesondere Firmen und Geschäftspersonen. Der Reputationsschaden bei Bekanntgabe des Angriffs wiegt meist schwerer als die Summe, die die Hacker verlangen.

Sorgenkind IoT: Durch Vernetzung explodiert Internetkriminalität

Einen entscheidenden Beitrag zur Verbreitung der Internetkriminalität leistet das Internet of Things (IoT), zu deutsch „Internet der Dinge“. Gemeint ist hiermit die Vernetzung vieler verschiedener Geräte, angefangen vom Handy über den Saugroboter bis hin zum Kühlschrank. Sicher: Wer sich ein voll automatisiertes Smart Home errichtet hat, spart Zeit, sobald die kleinen Helfer die vielen Handgriffe des Alltags übernehmen. Problem: Die Firmensoftware vieler IoT-Geräte ist äußerst simpel gehalten. Zugleich ist eine Verbindung zum World Wide Web notwendig, um zum Beispiel Updates und Aktualisierungen zu beziehen. Das perfekte Einfallstor für Hacker! Einmal im System eingenistet, können sich Unbefugte schnell Zugriff auf die verknüpften Geräte verschaffen. Auch auf den eigentlich gut abgesicherten Laptop, der zum Online-Banking genutzt wird! Schließlich hat der Nutzer die Verbindung einst verifiziert und selbst viele hochwertige Antiviren-Programme scheitern an der Identifizierung der False Friends!

Cyber Attack, IT Sicherheitsunternehmen, Cyber Security
Cyber Attack / © Aditya Singh, Pexels

Aussicht: Starkes Wachstum für Cyber Security Aktien! Aber ...

Nicht nur die voranschreitende Vernetzung im Eigenheim stimmt Analysten positiv für Cyber Security Aktien: Bis 2028 schreiben Experten der Branche ein jährliches Wachstum von 12 Prozent zu! So sollen zum Beispiel die Umsätze mit Virenscanner & Co. von zuletzt 166 Milliarden US-Dollar absehbar auf 360 Milliarden US-Dollar klettern. Die Zahl der IoT-Gerätschaften soll auf satte 75 Milliarden ansteigen und auch Schwellenländer wie Indien geraten ins Visier der Cyberabwehr. Sobald in diesen Ländern eine flächendeckende Versorgung an Breitbandverbindungen besteht, entsteht fernab der Millionenmetropolen ein zusätzlicher gigantischer Wachstumsmarkt.

Insbesondere aufstrebende Wirtschaftsunternehmen dürften in den kommenden Jahren kräftig in ihre IT Infrastruktur investieren und somit einer Reihe an Cyber-Sicherheit Aktien zu neuen Höchstständen verhelfen. Denn will zum Beispiel Indien dem Vorbild China folgen, so müssen die dortigen Firmen beweisen, dass man Themen wie Datensicherheit Ernst nimmt. Eine Schlüsseltechnik hierfür sehen viele Forscher in der Weiterentwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI), dem Maschinellen Lernen und dem Ausbau von Cloud-Lösungen.

Künstliche Intelligenz, Digitalisierung
Künstliche Intelligenz, Digitalisierung / © Gerd Altmann, Pixabay

Dem enormen Wachstumspotenzial für Cyber-Sicherheit Aktien stehen allerdings sehr sportliche Bewertungen gegenüber. Manch Aktien aus der Cyber Branche sind mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 100 und mehr bewertet! Ähnlich sieht es beim Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) aus. Und nicht wenige Unternehmen erwirtschaften zurzeit gar keinen Gewinn. Dies kann in angespannten Marktphasen heikel werden: Sollten solch hoch bewertete Gesellschaften die Erwartungen der Anleger enttäuschen, beispielsweise indem die Aussichten gesenkt werden, drohen massive Kursverluste.

Breit gestreut in Cyber-Sicherheit Aktien investieren? Ein ETF macht's möglich

Sie möchten gezielt in Cyber Security Akten investieren und Ihr Investment gleichzeitig breit streuen? Kein Problem! Nahezu jeder Online Broker bietet seinen Kunden den Zugang zu Cyber Abwehr Aktien ETFs an.

Das Schwergewicht: iShares Digital Security ETF (ISIN: IE00BG0J4C88)

1,3 Milliarden Euro schwer und 119 Positionen breit! Der Klassiker unter den IT Security Aktien ETFs aus dem Hause iShares (Blackrock) gilt in vielerlei Hinsicht als marktführend. Der Fond ist bereits seit 2018 handelbar und schlägt derweil mit einer TER von gerade einmal 0,4 Prozent zu Buche. Die Performance kann sich auf lange Sicht sehen lassen (+ 49 Prozent), doch der Volatilitätsfaktor offenbart, dass sich Anleger auf Kursschwankungen einstellen müssen. 2021 etwa verloren die Index-Anteile bis zu ein Fünftel ihres Werts, um anschließend wieder in einen Aufwärtstrend überzugehen! Grund: Knapp zwei Drittel der im iShares Digital Security ETF gelisteten Unternehmen sind amerikanisch. In den USA galten Tech-Werte eine lange Zeit als No-Brainer, als todsichere Renditebringer. Dies hat sich seit der „Zinswende“ der FED geändert, doch auch nach dem starken Abverkauf machen US Cyber Security Aktien den Großteil des ETF aus. An zweiter Stelle folgt Japan (12,72 Prozent) und an dritter Stelle Großbritannien (3,4 Prozent). Und auch Aktien aus Deutschland sind an Bord: Die Unternehmen Bechtle und Teamviewer sowie die Software AG lassen sich in der Positionsliste ebenfalls finden. Für Anleger, die auf Cashflow setzen, hat iShares auch eine ausschüttende Variante (ISIN: IE00BG0J4841) im Angebot.

Cybersicherheit, Cyber Security Unternehmen, Netzwerk, Check Point Software, Fokus auf Wertpapiere, cybersecurity bereich
Cybersicherheit / © Gerd Altmann, Pixabay

Der Marathonläufer: L&G Cyber Security ETF (ISIN: IE00BYPLS672)

Noch einen Tick älter und noch einen Tick schwerer ist der Cyber Security ETF von L&G. Der 2015 aufgelegte Fond umfasst ein Asset-Volumen von über 2 Milliarden Euro; die Gefahr einer Liquidierung (Auflösung) ist demzufolge marginal. Ohne Risiko investieren Sie in diesen IT Sicherheit Aktien Topf allerdings keineswegs: So übertrifft L&G seinen Konkurrenten Blackrock in puncto US-Gewichtung nochmals deutlich und weist eine noch höhere Volatilität aus: Satte 23,4 Prozent schwankt der ETF mit seinen 70 Prozent US-Tech-Firmen im Durchschnitt. Wer auf das Land der unbegrenzten Möglichkeiten setzen möchte, darf zugreifen, sollte jedoch das Klumpenrisiko bedenken. Und: Mit einer TER von 0,69 Prozent ist der ETF vergleichsweise „teuer“.

Übrigens...

Bei L&G handelt es sich nicht um den fernöstlichen Produzenten von Haushaltswaren und Elektrogeräten LG Electronics! L&G lautet das Kürzel für den US-Vermögensverwalter Legal & General Investment Management.

Klein, aber fein: Rize Cybersecurity and Data Privacy ETF (ISIN: IE00BJXRZJ40)

Der Cybersecurity and Data Privacy ETF von Rize erfüllt alle Richtlinien für den Aktienhandel am europäischen Markt (UCITS), stellt jedoch die spekulativste Anlage unter unseren drei Cyber Security Aktien ETFs dar. Grund: Mit einem Fondsvolumen von 114 Millionen Euro ist der ETF (bis jetzt) ein Fliegengewicht im Cyber Security Aktien ETF Universum. Dank der geringen TER von 0,45 Prozent und einem Mix aus den Schwerpunkten Datensicherheit und Verbrechensbekämpfung könnten die Mittelzuflüsse allerdings zügig zulegen. Die klare und anlegerfreundliche Homepage von Rize klärt zudem sehr genau über die Zusammensetzung auf: „Nur“ rund 52 Prozent der gelisteten IT Sicherheit Aktien sind in den USA notiert! Die Spitzenposition beispielsweise nimmt das südkoreanische Unternehmen Ahnlab ein (3,47 Prozent), gefolgt von dem britischen Cyber-Experten Mimecast (3,04 Prozent). Erst auf dem dritten Platz landet ein US-amerikanischer Konzern, die NORTON LIFE LOCK INC. (3,37 Prozent). Rize legt bei diesem Produkt also großen Wert auf das Prinzip der Gleichgewichtung! Ähnlich wie die Konkurrenz schüttet der ETF seine Erträge nicht aus, sondern reinvestiert diese unmittelbar in den Ausbau der 54 Positionen.

Cyber Security Geschäft, getty images, anti spam, cybersecurity bereich, cybersecurity spezialist, cybersecurity bereich, cybersecurity sektor, e mail adresse, it dienstleister, application delivery controllers
Cyber Security / © Pete Linforth, Pixabay

Cyber Security Aktien ETFs in der Übersicht

Cybersecurity ETFsISINBörse
iShares Digital Security ETFIE00BG0J4C88
L&G Cyber Security ETFIE00BYPLS672
Rice Cybersecurity and Data Privacy ETF IE00BJXRZJ40

Welche Cyber Security Aktien kaufen?

Sie brennen für das Thema IT Sicherheit und haben Interesse an Eigenrecherche? Mit den folgenden IT Security Aktien decken Sie konkrete Bereiche an digitalen Sicherheit Technologien ab – und erhöhen Ihr Renditepotenzial. Wichtig: Kaufen Sie die Aktien lediglich beim Online Broker Ihres Vertrauens und achten Sie auf die Öffnungszeiten der Heimatbörsen!

Aktienempfehlung: Die Top 7 Aktien aus dem Bereich IT Sicherheit

7. Keyence

Zugeben, bei unserem ersten Wert der besten IT Security Aktien für 2022 handelt es sich um keinen IT Sicherheit Pure Player. Die Keyence Corp. (ISIN: JP3236200006) mag weder Kunden noch Nutzer aktiv vor Hackerangriffen schützen, liefert jedoch die Basis für eine sichere Kommunikation inklusive Identitätswahrung. Denn der Multi-Milliarden-Yen-Konzern hat im Bereich der drahtlosen Netzwerktechnik eine Schlüsselposition eingenommen und beliefert mittlerweile die halbe Welt mit leistungsfähigen Nahfunkmodulen, die insbesondere in IoT-Komponenten verbaut werden. Ergo darf das Unternehmen aus Fernost als ein indirekter Profiteur der gegenwärtigen Bestrebungen verstanden werden: Wer die Abwehr seiner kleinen Helfer erhöhen will, setzt entweder auf die IT Sicherheit Lösungen von Keyence oder hilft dem Konzern bei der Implementierung einer hauseigenen Anti-Viren-Software.

Interessant: Neben leistungsstarken RFID Chips, die zum Beispiel zum kontaktlosen Bezahlen und für Identitätskontrollen genutzt werden, fertigen die Japaner auch 5G Komponenten. Der internationale Huawei-Boykott zeigt, wie anfällig diese Technik ist und wie schnell die verbauten Sensoren für Spionagezwecke missbraucht werden können. Die Keyence Corp. genießt in diesem Punkt, anders als der chinesische Konkurrent, einen hervorragenden Ruf und spielt mit seinen leistungsstarken Hochfrequenz-Komponenten (wartungsarme Kondensatoren und Keramikkondensatoren) in der Netzwerkausrüster-Oberklasse. Dies gilt auch für das Zahlenwerk: Eine Eigenkapitalquote von 95 Prozent, eine Nettomarge von mehr als 40 Prozent und eine Free-Cashflow-Verdopplung innerhalb der letzten zwei Jahre lassen keine Zweifel an der Profitabilität aufkommen.

Keyence-Aktie_Cyber_Security-Aktien, vergangenen Jahr, Cybersecurity Spezialisten, Finanzen, Finanzinstrumente, Entwicklung, cyber security unternehmen

6. CrowdStrike

Für spekulativ orientiertere Anleger sind die Aktien der CrowdStrike Holdings Inc. (ISIN: US22788C1053) einen Blick/Kauf wert. Seit 2011 entwickelt der Konzern hochintelligente Systeme, die insbesondere dem Endgeräteschutz dienen. Zugleich hat man eine Reihe an Netzwerkprodukten geschaffen, die im Sinne einer „klassischen“ Firewall arbeiten, allerdings durch eine hochmoderne, dreiteilig und autonom konzipierte Funktionsaufteilung den Mitbewerber-Lösungen weit voraus sind. So spricht die Holding auf ihrer Website sogar gezielt die Konkurrenz an und vergleicht ihre Falcon Plattform mit den Produkten von Blackberry, Mc Affee, Symantec und, und, und. Fazit: Kunden von CrowdStrike erhalten den bestmöglichen Schutz vor Bedrohungen jeder Art, da die Software sowohl einzelne Endpunkte als auch Workloads als auch Identifizierungsvorgänge überwacht. Die Ergebnisse werden in Echtzeit abgeglichen und Maßnahmen ohne Zutun des Nutzers ergriffen.

Überdies hat man sich auf die Bereitstellung von Investigativ-Software spezialisiert: Eine enge Partnerschaft mit der amerikanischen Regierung, die unter anderem bei der Aufklärung chinesischer Hackerattacken sowie dem Sony Pictures Cyberangriff half, bilden absolute Alleinstellungsmerkmale. Lediglich die Bilanzen könnten die Investmentlaune drücken: CrowdStrike Holdings Inc. ist nicht profitabel und somit auf Fremdkapital angewiesen. Die sagenhafte Rate von 94 Prozent bei den wiederkehrenden Einnahmen spricht zwar für einen sehr zufriedenen Kundenstamm, doch das Unternehmen hängt am Tropf der Aktionäre – beziehungsweise deren Vertrauen. Kapitalerhöhungen sind bei den Amerikanern gang und gebe (Aktien 2020: 212 TSD, Aktien 2022: 230 TSD), sodass sich auch einige Kurzzeitinvestoren unter der Aktionärsstruktur befinden dürften. Immerhin: 2025 will man schwarze Zahlen schreiben und soll Analysten zufolge den Umsatz von ursprünglich 250 Millionen US-Dollar (2019) auf 3,65 Milliarden US-Dollar gesteigert haben. Aktuell liegt der Umsatz bei rund 1,5 Milliarden US-Dollar. Die Richtung stimmt!

CrowdStrike-Aktie_Cyber_Security-Aktien, online broker, vergangenen jahr

5. Cyberark Software

Bei den IT Sicherheit Aktien der Cyberark Software LTD (ISIN: IL0011334468) handelt es sich, überspitzt formuliert, um eine kleine digitale BlackBox. Der Kassenschlager des israelischen Security Konzern, die Privileged Account Security Solution, wird einzig und allein Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die Mechanismen, Algorithmen und Möglichkeiten der exklusiven Hightech-Software sind demzufolge schwer fassbar. Die Einzelsparten der Suite für Sicherheit für „privilegierte“ Kunden lassen jedoch erahnen, an welchen Stellschrauben die Cyberark Software zieht. So ist das Komplettpaket aufgeteilt in:

  • Shares Technology Platform
  • Enterprise Password Vault
  • SSH Key Manager
  • Privileged Session Manager
  • Privileged Threat Analytics
  • Application Identity Manager
  • CyberArk-Conjur
  • Endpoint Privilege Manager
  • On-Demand Privileges Manager

Dieses Portfolio macht deutlich: Im Hause Cyberark will man nicht mehr und nicht weniger als den ultimativen Schutz für Konzerne aus allen Branchen schaffen. Ob das über 2.100 Kopf starke und rund 5,3 Milliarden US-Dollar schwere Unternehmen auf einem guten Weg ist, ist allerdings schwer zu beurteilen. So schrieb die bereits 1999 gegründete Gesellschaft zuletzt erneut rote Zahlen und musste des Öfteren Kapitalmaßnahmen (Herausgabe neuer Aktien) durchführen. Analysten sind sich zumindest einig: Von 22 Befragten raten 14 zum Kauf, 6 zum Aufstocken und 2 zum Halten.

Cyberark-Software-Aktie_Cyber_Security-Aktien, Portfolios, Watchlist, Artikel, Börse, Firmendaten, Autoren, vergangenen jahr

4. NortonLifeLock

Bei der NortonLifeLock Inc. (ISIN: US6687711084) handelt es sich um den wachstumsärmsten Titel aus unserer Cyber Securtity Aktien Liste. Uninteressant ist der Experte jedoch keineswegs: NortonLifeLock besticht als Anlage mit einer Fifty-Fifty-Verteilung auf Groß- und Privatkunden, die zu 70 Prozent zwar in den USA beheimatet sind, dem Unternehmen allerdings sehr verlässliche Einnahmen bescheren. Für den kleinen PC-User von der Straße beispielsweise liefert die NortonLifeLock Inc. umfangreiche Antiviren-Scanner, die vor Hackerangriffen & Co. schützen. Je nach Bedarf kann der Kunde das Basis IT Sicherheit Programm um Funktionen wie VPN-Verschlüsselung, Dark-Web-Monitoring (Auffindung gestohlener Datensätze) und automatischer Backup-Option in Anspruch nehmen – zu entsprechenden Preisen im Jahres-Abo-Modell, versteht sich.

Für Großkunden (Firmen) haben die Amerikaner eine zusätzliche Software-Plattform auf die Beine gestellt: Entsprechend der betrieblichen IT Infrastruktur liefert NortonLifeLock eine individualisierte Analyse-Software, die unter anderem die Server des Unternehmens auf Zugriffssicherheit und Ressourcennutzung überprüft. Auf Anfrage führt man eine „Verwundbarkeits-Analyse“ durch, die die eventuellen Schwachstellen der IT Infrastruktur aufdeckt. Summa summarum bietet NortonLifeLock also keine bahnbrechenden Produkte, gehört mittlerweile jedoch zu den Marktführern in der Cyber Sicherheit Branche. Die Wachstumsraten fallen mit 2 bis 5 Prozent quasi unter den Tisch, doch das stabile und mehrgleisige Geschäftsmodell beschert der NortonLifeLock Inc. horrende Nettomargen. Rund 35 Prozent der Einnahmen dürfen als Rein-Gewinn verbucht werden. Genug, um die Aktionäre mit einer Dividende von rund 2,7 Prozent bei Laune zu halten. Und: Angesichts des KGV um die 19 für 2022 und einem KGVe von 16 für 2023 ist die NortonLifeLock Inc. Aktie ein regelrechtes Schnäppchen auf dem Cybersecurity Sektor.

NortonLifeLock-Aktie_Cyber_Security-Aktien, Regierungen, Cybersicherheit, Zscaler inc., Eintrag, Staaten, Geschäft, Konto, vergangenen jahr

3. Secunet Security Networks

Eine Software-Plattform-Erfolgsgeschichte Made in Germany? Klingt ungewöhnlich, doch neben der Shopify Inc. gehört die Secunet Security Networks AG (ISIN: DE0007276503) zu den erfolgreichsten deutschen IT Konzernen. Seit 1997 entwickelt, forscht und vertreibt man in der Ruhrmetropole Essen hochmoderne IT Sicherheit Software, vorwiegend an Geschäftskunden und Behörden. Das Unternehmen kann mit einer langen Historie dienen, denn bei der Secunet Security Networks AG handelt es sich um eine Abspaltung der TÜV Mitte: Die Verknüpfung in Industrie und Handel machte man sich Anfang der Jahrtausendwende zunutze und profitierte dementsprechend vom Siegeszug des Internets. Namhafte Konzerne à la Nordsee und Deichmann nutzen seit Jahrzehnten die Produkte der Essener.

Neben einem treuen Kundenstamm überzeugt die breite Expertise, denn man ist in insgesamt 17 Teilsegmenten der modernen Cyberabwehr tätig. Die Kompetenz der rund 900 Mitarbeiter umfasst zum Beispiel die Geschäftsbereiche:

  • Automobile Sicherheit
  • Biometrie
  • Cloud Sicherheit
  • Elektronische Rechnungsprozesse
  • Grenzkontrolle
  • Informationssicherheit
  • Kritische Infrastrukturen
  • Sichere Netzwerkarchitektur
  • Netzwerksicherheit
  • E-Mail
  • Authentifizierung
  • Verschlusssachen
  • Public Key Infrastructure (PKI)

Seit einiger Zeit hat man sich zudem im Bereich „Kryptosysteme“ positioniert und arbeitet an Blockchain-Lösungen. Unterm Strich handelt es sich bei den Secunet Securities Networks AG Aktien also um einen Gemischtwarenladen, der vergleichsweise fair bewertet zu sein scheint (KGV: 50), allerdings wenig Beachtung auf der internationalen (Investoren-)Ebene findet. Grund: 90 Prozent der Umsätze werden im heimischen IT Sektor erzielt. Dennoch: Das Wachstum spricht Bände und im Falle der Erschließung neuer Kunden dürfte Secunet zu den Global Playern in der Cybersecurity Branche aufschließen.

Secunet-Security-Networks-Aktie_Cyber_Security-Aktien, vergangenen jahr, online broker, vergangenen jahren, cybersecurity spezialist

2. Fortinet

Die Fortinet Inc. (ISIN: US34959E1091) ist ein wahrer Tausendsassa auf dem Markt für digitale Verbrechensbekämpfung. Gemessen am Umsatz stellt das Unternehmen aus dem heiter klingenden Sunnyvale (Kalifornien) den viertgrößten Anbieter für IT Sicherheit Lösungen dar, doch die Aktien von Fortinet haben mit Fug und Recht den zweiten Platz in unserem Top 7 Cyber Security Aktien Ranking verdient. Ein Umsatzwachstum von durchschnittlich 22 Prozent sowie ein Gewinnwachstum von 33 Prozent pro Jahr attestieren dem Unternehmen einerseits eine konstante Produktnachfrage und andererseits eine hocheffiziente Buchhaltung. Aktuell gliedert sich der Konzern in zwei Kernbereiche: Die Sparte Fortinet Security Fabric umfasst hochkomplexe und zugleich kompakte Sicherheitslösungen für Echtzeitüberwachungssysteme. Mit der FortiGate Produktreihe liefert man eine zusätzliche Firewall-Plattform, die insbesondere bei Betreibern von Rechenzentren hoch im Kurs steht.

Ein drittes Standbein wurde mit der hauseigenen Switching-Plattformen FortiSwitch aufgebaut, die eine externe Weiterentwicklung der IT-Schutz-Systeme ermöglicht. So können Kunden die eigene Abwehr vor Hackerangriffen und Cyberattacken stärken und förden zugleich die Expansion der Fortinet Inc. Bauchschmerzen könnte lediglich der Kurs der Aktie: Zwar rangieren die Ertragsmargen auf einem Allzeithoch, doch auch die Bewertung der Aktien hat derweil ein Top erklommen (KGV: 62; KUV: 8,9). Auch im Universum der Cyber Security Aktien gilt offenbar: Qualität hat ihren Preis! Der Absatzmarkt verteilt sich musterhaft über den gesamten Globus, wobei die Märkte Europa, Asien und Mittlerer Osten mit einem Anteil von 38 Prozent das größte Stück vom Kuchen ausmachen. Der Free-Cashflow von knapp 1,6 Milliarden US-Dollar weckt Dividendenfantasien und mit einer negativen Nettoverschuldung ist man sogar vor den Auswirkungen einer strafferen Geldpolitik, sprich steigenden Zinsen, sicher!

Fortinet-Aktie_Cyber_Security-Aktien, online broker, vergangenen jahren, seit jahren
Fortinet-Aktie, Cyber Security Aktien

1. Palo Alto Networks

Ob die Aktien der Palo Alto Networks Incorporated (ISIN: US6974351057) die besten Wertpapiere aus unserer Top 7 Cybersecurity Aktien 2022 Liste darstellen, mag im Auge des Betrachters liegen. Sicher ist, dass die Papiere des US-Imperiums vom Corona-Tief 2020 in der Spitze um 275 Prozent zulegen konnten. Ob sich dieser Trend fortsetzen lässt, ist fraglich, doch die Analysten aus dem Investmenthaus Goldman Sachs zumindest prognostizieren den IT Sicherheit Experten weiterhin eine blendende Aussicht. Insbesondere das Geschäft mit den effizienten Data Center Firewalls wird gelobt. Der zunehmende Fokus auf den Schutz von Mobilgeräten biete enormes Potenzial und die zuverlässige Echtzeit-Überwachung gehöre zu den effektivsten Abwehrmechanismen gegen Ransomware.

Potenzial hat Palo Alto Networks allemal: Hunderte Unternehmen, über den ganzen Globus verteilt und durch alle Branchen hinweg, setzen auf die IT Security Lösungen von Palo Alto. Schwer vorstellbar, dass diese Masse dem Platzhirsch den Rücken zukehrt und sich für den langwierigen Prozess einer Cyberabwehr-Neukonfiguration entscheidet. Nicht zuletzt die Positionierung innerhalb der Amazon-Web-Service-Sphäre sorgt für sichere Einnahmen. Die Aktien der Palo Alto Inc. sind allerdings ebenfalls sportlich bewertet: Das aktuelle KGV liegt mit rund 53 nach wie vor über dem historischen Durchschnitt von 48, wobei die zuletzt gemeldeten Zahlen passen. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal 2021 um 29,5 Prozent, der Gewinn um 12,25 Prozent.

Palo-Alto-Networks-Aktie_Cyber_Security-Aktien, seit jahren, palo alto networks
Palo Alto Networks Aktie, Cyber Security Aktien

Richtig in Cyber Security Aktien wie Palo Alto investieren: So geht’s …

Cybersecurity-Aktien-Liste: Top 7 Aktien für eine sichere IT Landschaft

In der folgenden Tabelle finden Sie die aussichtsreichsten Aktien in der Branche der IT Sicherheit und Kriminalitätsbekämpfung.

Cybersecurity AktienISINBörse
Keyence Corp. JP3236200006Japan Exchange
CrowdStrike Holdings Inc.US22788C1053NASDAQ
Cyberark Software LTDIL0011334468NASDAQ
NortonLifeLockUS6687711084NASDAQ
Secunet Security Networks AGDE0007276503XETRA
Fortinet Inc. US34959E1091NASDAQ
Palo Alto Networks Inc.US6974351057NASDAQ

Titelbild: Besorgte junge Frau / © shutterstock,

Themen:

Nebenberuflicher Vermögensaufbau mit 4- und 5-stelligem Börseneinkommen

Inhaltsverzeichnis

Nutzen Sie unser praktisches E-Book und starten Sie Ihren Weg in die finanzielle Unabhängigkeit

Diesen Artikel weiterempfehlen: